Landeskirchliche Gemeinschaft

Die Landeskirchlichen Gemeinschaften verstehen sich als eine Erneuerungsbewegung innerhalb der evangelischen Landeskirchen. In den Strukturen eines freien Werkes wollen wir mitwirken an der geistlichen Profilierung von Kirche in einer pluralen Gesellschaft, d.h. unsere Arbeit geschieht eigenständig und zugleich ergänzend zum Dienst unserer örtlichen Kirchgemeinde.

Wir möchten unsere Mitmenschen mit der frohmachenden Botschaft von Jesus Christus bekannt machen. Dazu soll auch unser praktisches Alltagsleben und der Umgang mit den Menschen dienen.

Die Landeskirchliche Gemeinschaft versteht sich insbesondere als Laienbewegung. Es ist uns wichtig, dass Christsein sich in aktiver Mitarbeit äußert, und alle an einem verantwortlichen Mitgestalten der Gemeindearbeit beteiligt werden.

Die wöchentliche Gemeinschaftsstunde ist die zentrale Veranstaltung, bei der sich junge und ältere Menschen und Familien treffen. Im Bibelgesprächskreis tauschen sich die Besucher über Bibeltexte aus, singen und beten miteinander.

 

Achtung!

In Abwägung der Situation aufgrund des Corona-Virus und der bisher geltenden behördlichen Auflagen werden in der Landeskirchlichen Gemeinschaft Burgstädt vorerst bis zum 11.04.2020 alle Veranstaltungen abgesagt!

Dies gilt bis auf weitere Nachrichtten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Unsere Veranstaltungen erscheinen quartalsweise und stehen als PDF-Download zur Verfügung.

(Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite: Thomas Zeschke)