Das Leitbild der Kirchgemeinde Burgstädt

Der Kirchenvorstand hat am 02. Dezember 2011 das Leitbild unserer Kirchgemeinde Burgstädt beschlossen:

Wir, die Kirchgemeinde Burgstädt, sind eine Gemeinschaft, die in der Hoffnung und aus dem Vertrauen auf Jesus Christus lebt. Gottes Wort – die Bibel – ist die Grundlage unseres Glaubens und Handelns. Wir verstehen uns als Teil der Gesellschaft und der weltweiten Christenheit.

Lebensnahe und vielfältige Gottesdienste sind das geistliche Zentrum unserer Gemeinde. Wir bieten allen Menschen unsere Hilfe in Lebens- und Glaubensfragen an.

Wir wollen kreative, gesellige, musikalische, ökologische und sportliche Angebote ausbauen und geistlich prägen. Wir ermutigen Menschen, ihre Gaben einzubringen und befähigen sie, Verantwortung auch in der Leitung zu übernehmen.

Wir wollen Traditionen bewahren und Neues wagen.

In allen Begegnungen sollen die gegenseitige Bestärkung, die Offenheit füreinander und das Miteinander der Generationen gelebt werden.

Bereits im Mai 2011 wurden durch den Kirchenvorstand zwei Leitbibelverse als Orientierung für die Gemeinde ausgewählt:

Epheserbrief Kapitel 4, Verse 13 bis 16

(13) bis wir alle hingelangen zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes, zum vollendeten Mann, zum vollen Maß der Fülle Christi, (14) damit wir nicht mehr unmündig seien und uns von jedem Wind einer Lehre bewegen und umhertreiben lassen durch trügerisches Spiel der Menschen, mit dem sie uns arglistig verführen.

(15) Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus, (16) von dem aus der ganze Leib zusammengefügt ist und ein Glied am andern hängt durch alle Gelenke, wodurch jedes Glied das andere unterstützt nach dem Maß seiner Kraft und macht, dass der Leib wächst und sich selbst aufbaut in der Liebe.

und Hebräerbrief Kapitel 10, Verse 23 und 24

(23) Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken, denn er ist treu, der sie verheißen hat; (24) und lasst uns aufeinander Acht haben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken.